Juliua-Mosen-Platz

Fahrradanlehnbügel werden vorübergehend demontiert

Die Radabstellanlage auf dem Julius-Mosen-Platz wird ab Montag, 4. November 2019, vorübergehend abgebaut. Der Platz wird für den Aufbau des „City Skyliners“ benötigt. Europas höchster mobiler Aussichtsturm soll eine Attraktion in der Vorweihnachtszeit sein. Aber es gibt Ersatz: Die bisherigen Anlehnbügel werden durch eine neue mobile Radabstellanlage ersetzt, die am Rande des Platzes postiert werden soll. Diese mobile Anlage bietet 42 Plätze. Sie soll danach auch an anderen Stellen in der Stadt, zum Beispiel bei Veranstaltungen, zum Einsatz kommen. Nach der Beendigung des Lamberti-Marktes (26. November bis zum 22. Dezember 2019) und dem Abbau des „Skyliners“ werden die normalen Anlehnbügel wieder installiert.

Weitere Informationen